Wein

Probe

Wein zählt zu den ältesten Kulturgütern der Menschheit. Sowohl die Kunst der Weinbereitung als auch die Kultur des Weingenusses ist über Jahrtausende hinweg bis heute immer fortentwickelt worden. Die Weinkultur wird besonders in der Gastronomie, aber auch auf öffentlichen Festveranstaltungen und im privaten Bereich sehr gepflegt.

Wein Highlights

„Der Duft reifer Maracujas und das Gefühl, eins mit der Welt zu sein.“

LEUTESDORFER SAUVINGNON BLANC

Weißwein

In der Nase zunächst verschlossen, wirkt fast schüchtern, öffnet sich dann mit zartem Holunderblütenduft. Auf der Zunge sehr feingliedrig, scheint förmlich auf ihr zu tänzeln, zeigt sich frisch. Führt einen geschickt hinters Licht, denn im Abgang präsentiert er sein wahres Wesen: Er endet druckvoll und unwahrscheinlich lang mit Aromen von Mandarine und reifer, rosa Grapefruit. Ein Wein, der in sich ruht und reinste Zufriedenheit vermittelt.

Weingut: Josten&Klein
Rebsorte: Sauvignon Blanc
Jahrgang: 2013
Alkohol: 13,0 % vol.

„Poesie in
Flaschen.“

KALIBER 36 2012 SPÄTBURGUNDER

Rotwein / trocken

Er bringt ein helles Granatrot ins Glas. Der Nase kündigt er ein tektonisches Beben an, im Vordergrund stehen die balsamischen Elemente: Da ist Wacholder, Graphit, Kirsche, Himbeere, Lorbeerblatt, Weihrauch, Gewürznelke, Leder, Zedernholz, Schinken, Rosmarin und schwarze Johannisbeere. Im Mund tritt der Wein raumgreifend auf, Frucht und Säure sind engmaschig miteinander verwoben, die Gerbstoffe spielen ein raffiniertes Spiel zwischen Seidigkeit und Präzision. Das Holz ist kaum spürbar, der Wein hat es förmlich in sich aufgesaugt.


Weingut: Adams Wein
REBSORTE: Spätburgunder
JAHRGANG: 2012
Alkoholgehalt: 12,5% vol.

Buntsandstein 2014 Riesling

Weißwein / trocken

Die Visitenkarte aus unserem Hause. Selektion der schönsten Buntsandstein-Lagen in Bad Dürkheim und Wachenheim. In der Nase viel Gelbfrucht, Zitrus und Grapefruitaromatik. Am Gauen herrlich saftig, animiert zum nächsten Schluck. Blumiger Nachhall. Der Ausbau erfolgte reduktiv im Stahltank, anteilig spontan vergoren. Die Trauben werden vor der Pressung kurz mazeriert (ca. 10h), um Geschmack und Struktur zu intensivieren. Nach der Gärung lagert der junge Wein etwa 2-3 Monate auf der Hefe. Dies fördert Komplexität und garantiert eine ausbalanciertes Mundgefühl.


Weingut: Pflüger
Rebsorte: Riesling
JAHRGANG: 2014
Alkoholgehalt: 12,5% vol.

Basisrose 2014
Portugieser, Spätburgunder, Dornfelder

Rose

Kein Mittelmaß, kein Höhenflug, einfach eine gute basis. Das ist der Hintergrund eines ebenso einfachen wie genialen Konzepts einer grundsoliden Weinlinie, die exklusiv für den Fachhandel geschaffen wurde.


Weingut: Weinreich
Rebsorte:
Portugieser (60%)
Spätburgunder (30%)
Dornfelder (10%)
JAHRGANG: 2014
Alkoholgehalt: 12% vol.

Story

Aus Leidenschaft.

Story

Aus Leidenschaft.

Marc Weinreich´s Weinreich.

Das Weingut Weinreich liegt in einem Teil Rheinhessen namens Wonnegau. Wer Weinreich heißt und aus dem Wonnegau kommt kann eigentlich nur eines tun: sein Leben dem Wein verschreiben ... Wir haben das getan! Seit 2009 befindet sich das Weingut unter Führung der jungen Generation – gearbeitet wird allerdings eher wie zu Zeiten des Großvaters. Bewirtschaftet wird konsequent ökologisch, geerntet wird mit der Hand und beim Weinausbau wird ebenso auf eine natürliche Arbeitsweise gesetzt. Das ermöglicht Weine zu erzeugen die mit ihrer Natürlichkeit genau so sind wie sie die Lagen rund um Bechtheim wachsen lassen.


„mehr
Konzentration
auf das
Wesentliche.“


Marc Weinreich


Nur im Einklang mit den natürlichen und ursprünglichen Bedingungen der Böden lassen sich charakterstarke Weine erzeugen, die am Ende die Handschrift des Winzers aber auch der Herkunft tragen. Das Sortiment ist bewusst straff gehalten – weniger Auswahl, mehr Konzentration auf das Wesentliche – weniger Entscheidungsschwierigkeiten. Der Fokus liegt dabei auf Riesling, Silvaner und Burgunder.

Die Basis des Sortiments bilden die Gutsweine, Weine die Spaß machen und dabei die Rebsorte in den Vordergrund stellen. Die Ortsweine ebnen den Weg für die Lagenweine, sie glänzen mit Mineralität und Authentizität. An der Spitze stehen die Lagenweine, einzigartige Weine geprägt von Mineralität und Bodencharakter. Sie spiegeln das Terroir von Bechtheims besten Lagen wieder.

Interview

„ohne Schnick-
schnack und Chichi.“

Interview

„ohne Schnickschnack
und Chichi.“

Daniel Schiffer und Michael Sander


Das Schiffer`s in Essen Werden ist ein kleines Restaurant, ohne Schnickschnack und Chichi, sondern im wesentlichen eher einfach, rustikal, unkompliziert und machmal auch wild. Prägende Elemente sind eine kleine, saisonale und wechselnde Speisekarte, herzliche Gastgeber,

eine ansprechende Getränkeauswahl und eine tolle Wohlfühlatmoshäre. Inhaber Daniel Schiffer ist seit der Planungsphase für sein Restaurant Kunde von Hartmann. Wir waren beratend tätig bei der Auswahl der angebotenen Getränke, beraten in Fragen rund um das Thema Wein, sind aber auch nach wie vor immer da, wenn es um die alltäglichen Dinge in der Gastronomie geht.

Warum bist du Gastronom geworden?

Daniel Schiffer: Mich fasziniert seit meiner ersten Schicht in der Gastronomie der alltägliche Umgang mit den unterschiedlichsten Menschen. Ursprünglich bin ich nach Essen gekommen um BWL zu studieren, ganz klassisch habe ich mir meinen Lebensunterhalt mit Arbeit in der Gastro finanziert. Das hat mir dann so viel Spass bereitet, dass ich mein Studium irgendwann an den Nagel gehängt habe und mich ganz der Gastronomie verschrieben habe. Der Schritt in die Selbstständigkeit war schlussendlich eine logische Konsequenz, denn ich wollte immer ein Restaurant gestalten, wie ich es gerne immer haben wollte und welches ich hier in der Form bislang nie gefunden habe.

Wie bist du auf Hartmann aufmerksam geworden?

D.S.: Im Grunde war es eine sehr glückliche Fügung. Einer meiner Freunde kannte Michael Sander, den Weinfachmann von Hartmann, und hat den Kontakt während der Planungsphase hergestellt. Er hat sich dann umgehend bei uns gemeldet und uns bei der Zusammenstellung Getränkeauswahl beraten.


„Ich habe das
Gefühl als Kunde ernst genommen
zu werden.“


Was hat dich in deiner Entscheidung für Hartmann als Fachhändler bestärkt?

D.S.: Letztlich war es der persönliche Kontakt und die gute Beratung die mir die Entscheidung

leicht gemacht haben. Von Beginn an hat die Chemie gepasst, Michael Sander hat verstanden, was wir machen wollten und war uns eine gute Unterstützung vor, während und auch nach der Eröffnung. Ganz egal, ob es darum ging, welche Gläser wir nehmen sollen, oder wie die Weinkarten gestaltet werden sollte, wir hatten immer einen kompetenten Ansprechpartner. Auch auf unsere Wünsche, was die Biermarke angeht, wurde eingegangen. Hartmann hat sein Sortiment entsprechend unserer Wünsche angepasst und ausgebaut.

Was macht die Zusammen­arbeit mit Hartmann aus?

D.S.: Die Abläufe sind reibungslos, von der Bestellannahme bis zur Auslieferung. Der gegenseitige Austausch mit meinem persönlichen Betreuer funktioniert wunderbar und ich habe das Gefühl als Kunde ernst genommen zu werden. Auch wenn es um die Planung von Veranstaltungen oder Events geht, kann ich mich auf zuverlässige Unterstützung verlassen.

www.schiffers-restaurant.de

Deutschland
Frankreich
Italien
Österreich
Spanien
USA
Spanien
Portugal
Griechenland
Südafrika
Argentinien
Chile
Brasilien
Australien

Gastronomieberater

Rufen Sie uns gerne an

Torsten Appel

Verkaufsleitung Spirituosen

M. +49 163 2794689
T. +49 234 94682-63

E-Mail senden
© 2017 Hartmann GmbH